7 B2 BC358 42 FB 4 EE2 9108 64 B0 BAD7 BF76 scaled
Cases

Warum die Riva Touchscreens ein Muss für die Zarduna Schule sind

Die Zarduna Schule in Kirchzarten im Südwesten Deutschlands ist eine Schule, die der Natur buchstäblich nahe steht und sich bereit erklärte für die digitale Transformation. Dabei hatte COVID-19 teilweise ein Mitspracherecht, aber auch der Digitalpakt und der Austausch mit einer Hamburger Schule waren ausschlaggebend für die Entscheidung, mit den CTOUCH Riva Touchscreens zu unterrichten.

Über die Zarduna Schule

Die Zarduna Schule ist ein sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ) im ländlichen Raum von Kirchzarten. Den Schülerinnen und Schülern wird ein vielfältiges, individuelles und maßgeschneidertes Bildungsangebot geboten. Ziel ist es, dass sich jedes Kind zu einem selbstbewussten und starken Menschen entwickeln kann. Sowohl privat als auch am zukünftigen Arbeitsplatz und in der Gesellschaft insgesamt. Neben den speziellen Lehrprogrammen, die gezielte Unterstützung bieten, haben die Lehrer und Schüler auch mehr Spaß im Unterricht. Dies ist der digitalen Transformation zu verdanken, für die sich die Zarduna Schule entschieden hat.

Blended Learning und Hybrid Teaching wurden Realität

Wie bei vielen Schulen hat COVID-19 auch hier einen großen Einfluss gehabt. „Das hat die Zarduna Schule dazu veranlasst, die Schüler anders unterrichten zu müssen“, sagt Direktorin Sophie Nizielski. Blended Learning wurde schnell zur Realität. Sowohl im Fernunterricht als auch in der Schule selbst. Kreidetafeln allein reichten nicht mehr aus. Der Digitalpakt hat der Schule einen zusätzlichen Schub gegeben, um den Schritt in Richtung Digitalisierung zu gehen. Aber wo soll man anfangen? Zunächst wurde der Wunsch erfüllt, ein Netzwerk zu schaffen, damit jeder innerhalb der Schule Zugang zum Internet hat. Von dort aus wurde der nächste Schritt zum Einsatz von iPads gemacht. Im Unterricht wurde zum Beispiel festgestellt, dass die Kreativität der Schüler stärker gefördert wird und Ideen auf intuitive Weise zum Leben erweckt werden. Nach dieser Begeisterung war die Schule neugierig, wie sie den Spaß und die Interaktivität noch weiter steigern können.

Beim Thema Digitalisierung mussten sich die Menschen erst an die Umstellung auf Touchscreens gewöhnen. Dann kam COVID-19 und die Leute erlebten die Vorteile,
wie zum Beispiel die Möglichkeit, den Unterricht zu Hause vorzubereiten und untereinander zu teilen
.”

Touchscreens sind im Unterricht nicht mehr wegzudenken

Die Schule suchte nach Tools, die es den Lehrern noch einfacher machen, ihren Unterricht vorzubereiten und dann auf einem großen Bildschirm zu teilen. Den entscheidenden Tipp bekam die Zarduna Schule von einer Hamburger Schule. Sie waren bereits CTOUCH-Enthusiasten und berichteten von ihren Erfahrungen. Dafür hatte die Zarduna Schule ein offenes Ohr. Auch dank der Wilhelm Oberle-Stiftung erhielt die Schule die Unterstützung, ebenfalls den „CTOUCH-Weg“ zu beschreiten.

86” Riva Bildschirme erhielten einen prominenten Platz in den Klassenzimmern neben den Tafeln dank der Hilfe unseres Partners Inhotec. Die Umstellung der Schule auf Touchscreens war für Eltern und Lehrer zunächst gewöhnungsbedürftig. Mittlerweile sind die interaktiven Displays jedoch aus jedem Unterricht nicht mehr wegzudenken und jeder ist zu einem Fan geworden. Tatsächlich sind die Lehrer so begeisterte Anhänger geworden, dass sie darum bitten, so viel wie möglich mit einem CTOUCH unterrichten zu können. Die Whiteboard-Funktion, Apps und Videos werden täglich eingesetzt, ohne auf externe Geräte angewiesen zu sein. Und die Kinder? Direktor Nizielski antwortet: „Die hüpften vor Freude, als ihnen ein CTOUCH-Touchscreen präsentiert wurde, und gewöhnten sich sehr schnell daran. Sie wachsen nämlich damit auf!“

Lehrer finden ihn sehr einfach zu bedienen
und der Touch-Display ist zu einem Teil jedes Unterrichts geworden"

Wie der CTOUCH Riva den Unterricht flexibler und unterhaltsamer macht

Die Funktionalitäten der CTOUCH Riva 86“ Touchscreens werden in allen Unterrichtsstunden umfassend genutzt. Unter anderem ist die ‘Share-Funktion’ ein Favorit. Eine der Lehrerinnen, Christina Matthis, erläutert weiter: „Wir benutzen das Whiteboard vielseitig. Sie können schnell mal etwas im Internet aufsuchen, während Sie die Whiteboard-Funktion verwenden. Zum Beispiel, wenn ein Schüler eine bestimmte Frage hat oder Sie ein Foto zur Veranschaulichung hinzufügen möchten und dann können Sie wieder mit dem Schreiben fortfahren. Die Arbeitsergebnisse der Schüler können schnell und einfach gemeinsam eingesehen werden. Auf diese Weise erhalten die Schüler schnelles Feedback und Wertschätzung. Der Unterricht ist viel flexibler geworden. Man kann sich mehr auf die eigenen spontanen Eingebungen und die Ideen der Kinder konzentrieren, weil man weder einen Computer in Betrieb nehmen noch einen Beamer aufstellen muss.“

"Ich hätte es nicht erwartet, aber CTOUCH macht die Arbeit
so viel einfacher und es macht richtig Spaß"


Auch die Lehrer der Zarduna Schule schauen sich regelmäßig Videos an und die iPads lassen sich ganz einfach mit dem CTOUCH Riva teilen. Auf dem Riva wird die App verwendet, um den Schülern Arbeitsblätter zu erklären, vorab erstellte Lehrvideos zu zeigen und es werden schriftliche Arbeitsanweisungen darauf gezeigt. Außerdem werden verschiedene Lern-Apps besprochen, mit denen die Schüler arbeiten können. Die Touch-Funktionalität wird dabei begeistert genutzt. Ob ein Laptop mit dem Bildschirm verbunden ist oder nicht. Auf dem Touchscreen wird alles Mögliche vorgeführt, wie zum Beispiel das Nachzeichnen von Buchstaben und die Schüler können es indirekt über die App auf den iPads üben.

Neben den Lehrern sind auch die Kinder mit den Touch-Displays sehr zufrieden. Der Unterricht ist nicht nur interaktiver, sondern macht auch mehr Spaß. Und wenn es nötig ist, scheuen sich die älteren Schüler nicht, den Lehrern bei den Bildschirmen zur Hand zu gehen. Klammheimlich doch schon jede Menge Technikfanatiker 😉

Können Sie es, genau wie die Zarduna Schule, auch kaum erwarten, einen CTOUCH Riva in Ihrem Klassenzimmer prunken zu sehen?

Sehen Sie, wie lebendige Unterrichtsstunden Wirklichkeit werden

Unseren Newsletter abonnieren

Möchten Sie unsere neuesten News und Updates erhalten?

Nein, danke