Blog 07-04-2020

Wechseln wir alle nach dem Coronavirus zu Blended Learning?

Aufgrund des Coronavirus haben die Schulen massiv von Präsenzunterricht auf Online-Lernen umgestellt. Am Anfang war es für die Lehrer, Schüler und ihre Eltern nicht einfach. Aber mittlerweile gewöhnen wir uns an diese neue Art des Lernens. Online-Lernen bringt viele Vorteile für Schüler und Lehrer. Eines ist jedoch sicher: Nach Corona wird Online-Lernen an vielen Schulen ein wichtiger Bestandteil des Lehrplans bleiben. Die Kraft guter Bildung liegt in der Kombination von Online- und Offline-Lernen. Mit anderen Worten: Blended Learning.

Blended Learning. Was ist es?

Blended Learning wird in der modernen Bildung immer beliebter. Es ist eine Lernmethode, die Online-Bildung und traditionellen Unterricht kombiniert. Beide Lernmethoden ergänzen sich und schaffen einen vollständig integrierten Lehrplan.

Sind Sie bereits von Blended Learning überzeugt? Wenn nicht, hier sind fünf Vorteile:

  1. Es ermöglicht personalisiertes Lernen
    In einem Blended-Learning-Programm liegt der Fokus auf dem Schüler. Der Schüler verfolgt den Online-Unterricht zu seiner Zeit, an seinem Ort und in seinem Tempo. Darüber hinaus ist adaptives Lernen möglich, bei dem der Schüler genau die Informationen erhält, die er benötigt. Während der traditionellen Unterrichtsstunden können die Fragen und Unsicherheiten, die sie haben, angesprochen werden.

  2. Du wirst super engagierte Schüler haben
    Es ist jeden Tag eine Herausforderung, Ihre Schüler zu beschäftigen. Ein großer Vorteil von Blended Learning ist die stärkere Einbeziehung Ihrer Schüler. Durch das Anbieten von Lernmaterial in verschiedenen Formaten können die Schüler es so nehmen, wie es ihnen am besten passt. Dadurch wird der Unterricht weniger langweilig und das Interesse der Schüler wird angeregt. Auf diese Weise verstehen und erinnern sie sich eher an das, was sie gelernt haben.

  3. Sie haben Einblick in Fortschritte und Ergebnisse
    Wenn Schüler in einer digitalen Lernumgebung arbeiten, werden ihre Fortschritte und Ergebnisse online verfolgt. Als Lehrer haben Sie rund um die Uhr Einblick in die Lernleistung Ihrer Schüler. Sie können auf einen Blick sehen, was gut läuft, wo sie stecken bleiben und wie sie bei bestimmten Modulen punkten. Dies hilft Ihnen, Ihre Schüler anzuleiten und sie gegebenenfalls herauszufordern.

  4. Es spart Zeit und ist effizient
    Als Lehrer fehlt Ihnen oft die Zeit. In einer digitalen Lernumgebung werden die Ergebnisse der durchgeführten Tests automatisch überprüft und verfolgt. Das spart Ihnen viel Arbeit. Darüber hinaus kann die Voraufzeichnung digitaler Lektionen dazu beitragen, Ihre Lektionen effizienter zu gestalten. So haben Sie tagsüber Zeit, Ihre Schüler zu coachen, um das Beste aus sich herauszuholen.

  5. Es macht Spaß zu lernen!
    Am Ende dreht sich beim Lernen alles um eine Sache. Es muss Spaß machen, effektiv zu sein! Die Lehrer setzen im Unterricht zunehmend neue Techniken und Innovationen ein. Zum Beispiel mit Illustrationen, Online-Lernprogrammen und interaktiven Spielen. So macht auch der langweiligste Unterricht viel mehr Spaß.

Nasenpickende Studenten? Nicht mit unseren Touchscreens

Ein Touchscreen ist ein wesentliches Werkzeug in der Welt des Blended Learning. Es spielt eine zentrale Rolle sowohl im Unterricht als auch im Fernunterricht. Mit den Touchscreens von CTOUCH starren die Schüler nicht aus dem Fenster. Lassen Sie ihre Neugier auf unseren super benutzerfreundlichen Touchscreens zum Leben erwecken. Und das Gute ist, Sie können auswählen, welche Software, Plattformen oder Betriebssysteme Sie verwenden. Sie entscheiden, was für Sie und Ihre Schüler am besten funktioniert.

Mehr Infos?
Möchten Sie mehr über unsere Touchscreen-Lösungen für das digitale Klassenzimmer erfahren? Bitte wenden Sie sich an einen unserer Bildungsspezialisten.

Kontakt Unsere Touchscreens

Unseren Newsletter abonnieren

Möchten Sie unsere neuesten News und Updates erhalten?

Nein, danke